Integrative Montessori-Schule Sasbach - Hauptstraße 9 · D-77880 Sasbach/Baden - Telefon: +49 7841 668111
Integrative Montessori-Schule Sasbach - Hauptstraße 9 · D-77880 Sasbach/Baden - Telefon: +49 7841 668111
Home | Kontakt | Downloads | Links | Impressum | Datenschutz | Sitemap
Volltextsuche
Integrative Montessori-Schule Sasbach e.V. - Hauptstraße 9 · D-77880 Sasbach/Baden - Telefon: +49 7841 668111

Maria MontessoriDie SchuleTrägervereinAktivitätenTermineAktuellesBildergalerieWir suchen...
Integratives Kinderhaus "Maria Montessori" - Hauptstraße 8 · D-77833 Ottersweier - Telefon: +49 7223 901456

Markwaldhütte 2016

Nationalpark, Wildnis, ein Holzofen und  eine Waldhütte mitten im Schwarzwald, die nur mit Solarstrom betrieben wird. Die Aufregung war am Treffpunkt Bahnhof Achern bei allen groß. Die Gruppe um Frau Hausdorff, Frau Schley, Frau Schupp, Frau Matter, Herr Hummel-Czaja und später auch Frau Ullrich machte sich auf die Busfahrt an den Ruhestein,  um dort den Ranger XXXX  im Waldklassenzimmer zu treffen. Über Stock und Stein ging und es wurde allerlei entdeckt:  Abgenagte Fichtenzapfen, Spechtbäume, umgestürzte Baumriesen und ein Tierskelett. Wandern macht bekanntlich hungrig und so gab es am Nationalparkzentrum sich mit Grillwurst. Gestärkt ging es danach Richtung Mummelsee, um von dort die letzte Etappe zur Markwaldhütte zu laufen.
Aufgeregt wurden die Zimmer bezogen, die Koffer ausgepackt  und die ersten Erfahrungen mit den Tücken des Spannbetttuches wurden gemacht! Die Gegend um die Hütte mit der der schönen Aussicht auf die Rheinebene wurde sogleich erkundet, auch um sich einen passenden Stock fürs Schnitzen zu suchen.  Am Abend war natürlich der Hunger groß, das Abendessen reichlich und wie es sich für eine zünftige Hütte gehört, gehört eine Spülmaschine natürlich nicht dazu. So hatte das wechselnde Küchenteam aus SchülerInnen zwar alle Hände voll zu tun, aber das „Bisschen" wurde auch noch geschafft.
Am nächsten Morgen wurden nachdem Frühstück die Rücksäcke gepackt, um für den bevorstehende Wanderung auf die Hornisgrinde gewappnet zu sein.  Die Ranger Marga und Thomas begleiteten die Gruppe und man erfuhr Vieles  auf dem Weg zum Hornisgrindegipfel . So konnte man die Rheinebene mit Offenburg, Kehl, Strasbourg und die Vogesen sehen, den giftigen Fingerhut kennenlernen und  in den Spuren der Eichhörnchen und des Eichelhäher lesen.  Auf dem Hornisgrindeturm bot sich ein Rund-um-Blick in alle Richtungen, auf dem auch eine Mittagspause eingelegt wurde.
Am Donnerstag wurde das Panoramabad in Freudenstadt besucht, um dort ein wenig Entspannung nach den vielen Wanderungen zuvor zu finden. Dort gab es auch ein Treffen der Gruppe, die in der Jugendherberge Freudenstadt weilte. Am letzten Abend wurden noch mit dem Ranger Andreas im Wald allerlei Spiele gemacht, bei denen man blind über den Waldboden laufen konnte und man erleben konnte wie gut ein Wildschweinfell als Tarnung ist.
Am Freitag kamen alle glücklich und zufrieden wieder am Bahnhof an und man konnte es kaum erwarten die vielen tollen und aufregenden Erlebnisse und Eindrücke auf der Markwaldhütte zu erzählen.

 



 

 


 

 



 

 




« ZURÜCK
Integrative Montessori-Schule Sasbach - Hauptstraße 9 · D-77880 Sasbach/Baden - Telefon: +49 7841 668111